Prachtvolles Ambiente

SCHLOSS
MORITZBURG

Das Wasserschloss Moritzburg
mit seiner erholsamen Umgebung

Hotel Residenz „Am Schloss“ Dresden Lockwitz - Moritzburg
Anmutig
Hotel Residenz „Am Schloss“ Dresden Lockwitz - Moritzburg
Zauberhaft

BIG FIVE
für Moritzburg

  • Schmalspurbahn – Lößnitzgrundbahn
  • Schloss Moritzburg
  • Fasanenschlösschen und Leuchtturm
  • Wildgehege
  • Gestüt

Schmalspurbahn - Lößnitzgrundbahn

Die Schmalspurbahn fährt täglich mit ihren Dampfzügen zwischen Radebeul, Moritzburg und Radeburg. Hier können Sie den Dampflokbetrieb besonders erleben. Ab und zu gibt’s noch historische Unterstützung. Der Verein Traditionsbahn Radebeul e. V. unterhält Wagen aus der Entstehungszeit der sächsischen Schmalspurbahnen um 1900. Ein besonderes Erlebnis für groß und klein – nicht nur zum alljährlich stattfindenen Karl-May-Fest.

Schloss Moritzburg

1542 wurde von Herzog Moritz von Sachsen hier ein Jagdschloss im Stil der Renaissance erbaut. Doch der Kurfürst von Sachsen – August der Starke hatte große Pläne mit diesem Schloss Moritzburg. 1723 wurde aus dem Renaissancebau ein barockes Jagd- und Lustschloss – der Kurfürst wollte seine ausschweifenden Feste und Jagden hier feiern.

Fasanenschlösschen & Leuchtturm

Das wohl kleinste Königsschloss Sachsens können Sie hier erleben.

Unweit vom Barockschloss liegt das Fasanenschlösschen. Das spätbarocke Palais erwartet Sie liebevoll restauriert im chinoisen Stil. Neben diesem Kleinod liegt ein kleiner Hafen mit Mole und Sachsens einzigem Leuchtturm inmitten der Moritzburger Kulturlandschaft.

Wildgehege

„Alter Thiergarten“, so hieß das 1693/94 unter Kurfürst Johann Georg IV erbaute Wildgehege, das mit seinem Wild dem Hofadel die Voraussetzung für erfolgreiche Jagden bot. Derzeit finden Sie in den naturbelassenen Gehegen über 30 verschiedene heimische Tierarten – wie zum Beispiel Rotwild, Damwild, Schwarzwild, Elche, Rehe und Wölfe.

Gestüt Moritzburg

Die Pferdehaltung hat in Moritzburg eine lange Tradition. Es wurde 1733 erbaut. Hier waren die Pferde vom Kurfürst Augusts des Starken untergebracht. Hier spürt man an jeder Ecke traditionsreiche Geschichte und trotzdem wirkt es nicht von gestern. Bis heute im Einsatz befindliche Schätze können bei öffentlichen Führungen besichtigt werden.

Den besten Direktbucherpreis erhalten Sie unter:
www.dresden-residenz.de oder 0351/2709280